Dietmar Dath: “Für immer in Honig”

“Für immer in Honig” neigt zum Ausufern, und es ist schon viel verlangt, auch nur die Linie dieser Küsten zu umschreiben – alles, was von ihnen umschlossen wird, erschliesst sich allenfalls bei einer Lektüre so nach und nach. Festhalten immerhin kann man: das Buch besteht aus drei Teilen – vor, während und nach der Katastrophe.