“King of California” von Mike Cahill

Nicht ohne meinen Vater

“King of California” von Mike Cahill

king of california 1

War Michael Douglas in letzter Zeit in irgendeiner guten Rolle zu sehen? Nein? Doch! Nur kam der Film leider nie zu uns in Kino. “King of California”, ein kleiner aber (total) feiner Film über Schatzsuche und ein skurriles Vater-Tochter Verhältnis, holt aus dem alten Schauspieler alles raus, was er an komödiantischem Talent hat. Und das ist umwerfend viel.

Von Lukas Hunziker.

Die minderjährige Miranda wohnt allein im Haus ihrer Eltern in Kalifornien. Ihre Mutter hat die Familie lange verlassen, ihr Vater Charlie sitzt in der Klapsmühle. Um über die Runden zu kommen, hat Miranda die Schule abgebrochen, und arbeitet bei McDonalds. Doch das ruhige Leben endet, als ihr Vater nach Hause kommt. Kaum angekommen, beginnt er, mit einem Satellitennavigationsgerät und einem Metalldetektor die Gegend unsicher zu machen. Als Miranda ihn schliesslich dabei ertappt, wie er nachts mit ihrem Auto wegfahren will, weiht Charlie sie ein. Er ist überzeugt, einem grossen Schatz auf die Spur gekommen zu sein. Um ihn nicht zu enttäuschen spielt Miranda mit, und beginnt fast selbst daran zu glauben, als die beiden tatsächlich eine Münze aus der Zeit der Spanischen Kolonialherrschaft finden. Als Vater und Tochter jedoch die Lage des Schatzes ausfindig gemacht haben, macht sich bei ihr Ernüchterung breit: dieser liegt den Aufzeichnungen zufolge direkt unter einem riesigen Supermarkt. Doch Charlie würde nichts in der Welt weniger tun, als jetzt aufzugeben.

© Studio / Produzent
© Studio / Produzent

Für den Sommer und fürs Herz

Michael Douglas mit Vollbart an der Seite von Jungtalent Evan Rachel Wood, dazu einem aberwitzige Geschichte mit einer fein ausbalancierten Mischung aus Drama und Komödie – was will man mehr? Mike Cahill’s erste Film hätte besser kaum gelingen können und ist der perfekte Sommerfilm. Tolle Dialoge und Situationskomik gehen Hand in Hand, die Geschichte bewegt, die zwei Hauptfiguren bezaubern und sind zum Verlieben cool. Gerade so wie man sich nach “King of California” Charlie zum Vater wünscht, wünscht man sich Miranda zur Tochter. Auch Musik und visuelle Umsetzung harmonieren, witzige visuelle Effekte geben dem Film noch des gewissen Etwas. “King of California” bestätigt einmal mehr, dass die kleineren amerikanischen Filme oft genau das haben, was dem Hollywood Mainstream fehlt: Herz. Und so lässt auch diese Komödie keine Wünsche offen.

Ausstattung

Eigentlich sollte man Specials für diese DVD verbieten – der Film ist zu gut, um noch Bonusmaterial zu brauchen um den Kauf zu rechtfertigen. Ein kurzes ‘Making of’, das nicht besonders informativ aber nett anzuschauen ist, gibt es trotzdem, zusammen mit einem Haufen Trailern und einer Bildergalerie.


Seit dem 19. Juni 2008 im Handel.

Originaltitel: King of California (USA 2007)            
Regie: Mike Cahill
Darsteller: Michael Douglas, Evan Rachel Wood
Genre: Komödie
Dauer: 90 Minuten
Bildformat: 1.85:1 (16:9)
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Audio: Dolby Digital 5.1
Bonusmaterial: Making of, Bildgalerie, Trailer
Vertrieb: Impuls

Im Netz
Trailer

Deutsche Seite zum Film

Lukas Hunziker

Lukas Hunziker ist Gymnasiallehrer für Deutsch und Englisch. In seinem Garten stehen drei Bäume, in seinem Treppenhaus ein Katzenbaum. Er schreibt seit 2007 für nahaufnahmen.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.