“Tintenherz” von Iain Softley

Tinte auf Leinwand

“Tintenherz” von Iain Softley

tintenherz 1

Dass eine Verfilmung selten an die Buchvorlage herankommt mag zwar stimmen, aber Iain Softleys Verfilmung von “Tintenherz” vermag dennoch zu verzaubern. Auch auf DVD.

Von Jekaterina Mazara.

Der Buchbinder Mo (Brendan Fraser) besitzt eine seltene Gabe. Er kann, durch das blosse Vorlesen eines Buches, die Figuren darin aus der fiktiven in die reale Welt versetzen. Doch wie so oft bei Gaben ist auch die seine meist eher ein Fluch. Denn wenn er Figuren aus den Romanen herausholt, werden im Gegenzug Menschen aus seiner Welt in die Bücher hineingezaubert. So hat er vor Jahren leider auch seine Frau im mittelalterlichen Märchen “Tintenherz” verloren und sucht jetzt in jedem Buch-Antiquariat nach diesem Buch, um seine Frau wieder zu retten. Eines Tages hört er in einem Antiquariat das Flüstern der Figuren aus ebendiesem Buch und für ihn und seine Tochter Meggie (Eliza Bennett) beginnt ein aufregendes Abenteuer.

© Studio / Produzent
© Studio / Produzent

Zauberhafte Bücherwelt

Ist man jemals gewillt, einer Verfilmung zu verzeihen, dass sie einem die Aufgabe, sich die zauberhafte Szenerie und Figuren selbst vorzustellen abnimmt, dann sollte sie so schön gemacht sein, wie “Tintenherz.” Die Kulissen sind ohne Kitsch, aber mit viel Fantasie gestaltet. Ebenfalls beachtlich sind die schauspielerischen Leistungen der hochkarätigen Besetzung, welche die Figuren auf wundervolle Weise zum Leben erweckt. Das wunderbare an Funkes Buch ist wie es das Thema des Lesens so zauberhaft und abenteuerlich thematisiert. Das ist im Film kaum in gleichem Masse umsetzbar, doch er bietet ebenfalls viel Magie und hat – wohl nicht zuletzt auch dank Cornelia Funkes Mitarbeit – das ganz besondere bisschen Zauber, das eine solche Geschichte als Filmversion braucht. “Tintenherz” ist ein wundervolles Märchen für Kinder und Erwachsene, das als Fantasy-Abeteuerfilm viel Freude und Spass macht und, nicht zuletzt, daran erinnert wie viele Abenteuer man erleben kann, wenn man Bücher liest und sich in ihre Handlung hineinversetzt.

Ausstattung

Die Ausstattung hätte man sich bei der DVD zu so einem Zauberspektakel doch etwas spektakulärer gewünscht. Als Specials hat es lediglich einen Trailer und einen kurzen Ausschnitt aus dem Roman, der für den Film nicht verwendet wurde und hier von Eliza Bennett vorgelesen und von Cornelia Funkes Bildern begleitet wird.


Seit dem 8. April 2009 im Handel.

Originaltitel: Inkheart (USA 2009)            
Regie: Iain Softley
Darsteller: Brendan Fraser, Paul Bettany, Helen Mirren, Eliza Bennett, Andy Serkis
Genre: Fantasy, Abenteuer, Familienfilm
Dauer: 102 Minuten
Bildformat: 16:9
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Audio: Dolby Digital 5.1
Bonusmaterial: Trailer, Eliza Bennet liest aus dem Buch vor
Vertrieb: Warner

Im Netz

Trailer
Offizielle Deutsche Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.