nahaufnahmen.ch-Filmadvent: 6. Dezember 2010

nahaufnahmen.ch-Filmadvent: 6. Dezember 2010

“Am Anfang war das Licht” von P. A. Straubinger

dezember6

Na, vom Samichlaus keinen Gritibänz bekommen? Nicht so schlimm, meint das sanfte Licht, das aus dem sechsten Fensterchen strahlt: In güldenem Glanz fragt es leise: Ja, ist den Nahrung für den Menschen gar so wichtig?

Ein witziger Dokumentarfilm über ein merkwürdiges Thema: Licht als Nahrungsmittel – kann man sich von Licht ernähren? Ganz im Stil von “We feed the world” und “Let’s make money” wird nicht bewertet, sondern einfach gezeigt, was ist. Das Ergebnis ist nicht missionarisch und auch nicht entlarvend und deshalb sowohl für Kritiker, Befürworter, für Vernunftmenschen als auch “Erleuchtete” ein filmisches Vergnügen.  Österreichs Filmemacher scheinen mittlerweile ein goldendes Händchen für kurzweilige Dok-Filme mit Entertainment-Faktor zu haben. In Acht nehmen sollten sich vor “Am Anfang war das Licht” nur Popcorn-Fanatiker – Snacks vor der Leinwand oder dem TV-Gerät wirken bei diesem Film eindeutig fehl am Platz!

© Studio / Produzent
© Studio / Produzent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.