Claire Cook: “Frühjahrsputz”

Liebe auf Umwegen

Claire Cook: “Frühjahrsputz” (Roman)

Alleinerziehende Mutter, verheiratet und doch Single. All dies trifft auf Jill Murray zu. Sie hat ihr Leben im Griff, wohnt in einem Einfamilienhaus und hat beruflich abwechslungsreiche Aufträge. Doch eigentlich wünscht sie sich, dass ihre Tochter ihren Vater kennen lernt.

Von Luzia Zollinger.

frühjahrsputzSeit Jill Murrays Mann sie vor sieben Jahren vom einen auf den anderen Tag mit ihrer gemeinsamen Tochter Anastasia stehen gelassen hat, ist Jill häuslich geworden. Nie hätte sie dies für möglich gehalten, denn Jill war ihr ganzes Leben lang eine Weltenbummlerin. Doch mit einer Tochter und keinem Mann, der einem finanziell unter die Arme greift, muss Jill an einem Ort bleiben und ihre Brötchen selber verdienen. Jill leitet einen Kochkurs namens “Eine kulinarische Reise um die Welt”, vermittelt telefonisch Kulturreisen für “Freundinnen unterwegs” und gibt ihr Wissen über die Kultur anderer Länder an Privat- und Firmenkunden weiter. Mit diesen drei Arbeiten ist Jill mehr als beschäftigt, oft rund um die Uhr. Da bleibt nicht mehr viel Zeit für Anastasia. So hat Jill sich ihr Leben nicht vorgestellt.

Unerwartet kommt oft

Immer und immer wieder hat sich die Szene in Jills Kopf abgespielt, wie es wäre, wenn Seth, ihr Mann, plötzlich vor der Türe stehen würde. Und eines Tages, als Jill gerade damit beschäftigt ist, ihre Kunden des Kochkurses kulinarisch in eine fremde Welt zu entführen, steht Seth im Türrahmen. “Er hatte dunkles, leicht gelocktes Haar, das ihm fast bis zu den Schultern reichte, und blasse, sommersprossige Haut. Ich hatte tausend Mal von dieser Szene geträumt und sie auf hundert verschiedene Arten ablaufen lassen.”

Jill ist im ersten Moment mit der Situation vollkommen überfordert und beschliesst, ihrer Tochter vorerst nicht zu sagen, dass ihr Vater nach so langer Zeit wieder aufgetaucht ist.

Als wäre Jill nicht schon genug durcheinander, verguckt sie sich auch noch in einen ihrer Kunden und unternimmt mit ihm romantische Fahrradtouren. Sieben Jahre lang hatte sie keinen Mann und jetzt gleich zwei. Da ist Gefühlschaos vorprogrammiert.

Claire Cook nimmt ihre Leser an die Hand und führt sie in ihrem siebten Buch durch das Wellental ihrer Hauptdarstellerin Jill. Mit einer leichten Sprache und manchmal zu schnulzigen Passagen taucht man in eine andere Welt ab, wie sie auch in Hollywood-Liebesfilmen vorkommt.


Titel: Frühjahrsputz
Autorin: Claire Cook
Übersetzerin: Barbara Ostrop
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Seiten: 336
Richtpreis: CHF 14.90


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.