Michael Althen: “Meine Frau sagt…”

Komisch, treffsicher, alltäglich!

Michael Althen: “Meine Frau sagt… Geschichten aus dem wahren Leben” (Geschichten/Episoden)

“Was soll ich anziehen?” – Die Mutter aller Fragen! – Und jede Antwort darauf ist die falsche. – “Meine Frau sagt…” gibt einen Einblick in das Privatleben Michael Althens und greift Situationen heraus, die fast jeder kennt, der in einer Ehe oder eheähnlichen Partnerschaft lebt. – Unterhaltsame Alltagsbetrachtungen!

Von Andrea Müller-Schmuki.

meinefrausagtMichael Althen – vielbelesener, intelligenter Filmkritiker. Klar, dass der ein Buch schreibt! Nur: Michael Althen nimmt nicht etwa Filme, andere Bücher oder Autoren als Ausgangspunkt. Nein. Der Anfang all seiner Überlegungen kommt durch einen kurzen, einfachen Satz seiner Frau. Wie zum Beispiel: “Ich habe nachgedacht” , “Lasst uns Scrabble spielen”, oder: “Wir müssen sparen!” Das Mass aller Dinge in Althens Buch ist seine Frau, die mit ihren Fragen, Einwürfen und Anmerkungen einen gewaltigen Denkprozess beim Autor ins Rollen bringt.

Abschweifungen

Fragen einer Frau haben oft einen Subtext. Ausserdem darf man selbst bei den alltäglichsten Fragen nie unterschätzen, welche Bedeutungen und Auswirkungen sie haben können. Michael Althen kommt so etwa von ganz alltäglichen Fragen auf die haarsträubendsten Betrachtungen über ausgeliehene Profileitern, über Design, bei dem vor lauter innovativer Form die Funktion vergessen gegangen ist, über Beleuchtungskonzepte, über vergessliche Hunde, über Hemden, die aussehen, als hätte man zwei Wochen darin geschlafen und hin und wieder auch über Filme.

Natürlich schenkt man einer Frau keinen Toaster zum Geburtstag. – Das weiss Mann eigentlich. Natürlich stochert man auch nicht mit einem Messer im eingesteckten Toaster herum. – Auch das weiss man. Dennoch kommt es vor.

“Meine Frau sagt…” ist ein einfallsreiches, unterhaltsames und lehrreiches Buch über Geschenke, Kleidung, das Einkaufen, Freizeitgestaltung, das Wohnen, die Einrichtung, das Verreisen, die Erziehung und anderes. Dabei versucht Michael Althen dem Rätsel der Kommunikation zwischen Mann und Frau auf den Grund zu gehen.

Unfertig

Das Rohmaterial für Michael Althens Buch “Meine Frau sagt…” waren zahlreiche Kolumnen, die der Autor für die FAZ geschrieben hatte. Durch seine schwere Krankheit und den frühen Tod im letzten Jahr war es Althen nicht möglich, das Buch zu Ende zu schreiben. Dies fällt dem Leser jedoch überhaupt nicht auf, denn das Buch lebt von seiner offenen Form, von Abschweifungen, von Beiläufigem. Die verschiedenen Episoden beginnen mit dem Satz “Meine Frau sagt…” Dabei ist jedoch nie die Entgegnung, die Althen darauf gibt, entscheidend, sondern seine Betrachtungen über die Situation an sich. Als Kritiker war Michael Althen alles zu Perfekte suspekt und somit bleibt zu sagen: Dies ist ein Buch, das wahrscheinlich auch Michael Althen selbst gefallen hätte.


Titel: “Meine Frau sagt…” Geschichten aus dem wahren Leben
Autor: Michael Althen
Verlag: Blessing
Seiten: 175
Richtpreis: CHF 24.90

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.