Charlotte Link: „Im Tal des Fuchses“

Wenn dich ein unheimliches Gefühl überwältigt, renn!

Charlotte Link: „Im Tal des Fuchses“ (Hörbuch)

Stell dir vor: Dein Entführer verschwindet und keiner weiß, wo du bist!

Von Angela Stella Hoppmann.

im_tal_des_fuchsesDie Akademikerin Vanessa Willard wartet einsam auf einem abgelegenen Parkplatz, dass Mann und Hund vom Spaziergang zurückkehren. Nur wenige Augenblicke später ist sie in einer Kiste eingesperrt und in einer Höhle versteckt… Was zurückbleibt, sind Angst und Schuldgefühle.

Ein Kleinkrimineller überschätzt sich

Ryan Lee, ein unbedeutender Kleinkrimineller, braucht dringend Geld. Als Dr. Vanessa Wiliard auf einem verlassenen Parkplatz auf Ehemann Matthew wartet, wird sie von Ryan überwältigt und im Tal des Fuchses gefangen gehalten. Durch eine Erpressung erhofft er sich den Ausweg aus der finanziellen Not. Doch das Schicksal macht ihm einen Strich durch die Rechnung: Der Übeltäter wird wegen einer heftigen Schlägerei in einer Kneipe verhaftet und muss für zwei Jahre hinter Gitter. Vanessa hat nur Proviant für eine Woche. Und Ryan schweigt…

Will man die Wahrheit kennen?

Nach seiner Entlassung passieren um Ryan herum plötzlich seltsame Dinge. Seine Freundin wird vergewaltigt, die Mutter entführt. Ist Vanessa vielleicht entkommen und ist nun auf einem Rachefeldzug? Doch nicht nur Ryan will Klarheit. Auch Matthew, der sich nach dem Verschwinden seiner Frau nur schwer wieder auf Liebesgefühle einlassen kann, kehrt nun gemeinsam mit seiner Bekannten Jenna zum Ort des Geschehens zurück. Wird er die Wahrheit finden? Und will er sie überhaupt finden?

Charlotte Link schafft es einmal mehr, die Spannung bereits nach den ersten Minuten aufzubauen und ihre Hörer/innen bis zum Ende mitfiebern zu lassen. Das Werk überzeugt mit Figuren, die zum Mitfühlen anregen. Eine Besonderheit des Werks „Im Tal des Fuchses“ ist die ausgeprägte Täterperspektive. Das Profil ist so vielschichtig, dass man zwischendurch nahezu dazu verleitet wird, mit dem armen Ryan Mitleid zu haben. Schade nur, dass die Sprecherin Gudrun Landgrebe nicht mehr ganz so überzeugend ist wie in „Der Beobachter“. Trotzdem bleibt das Werk eine Glanzleistung, die Lust auf mehr macht.


Titel: Im Tal des Fuchses
Autorin: Charlotte Link
Sprecherin: Gudrun Landgrebe
Verlag: Random House Audio
CDs: 6
Spielzeit: 420 min
Richtpreis: CHF 26.90

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.