Elfie Ligensa: “Mittsommersehnsucht”

Inselärztin in den norwegischen Schären statt Klinikalltag in Deutschland

Elfie Ligensa: “Mittsommersehnsucht” (Roman)

Die Hurtigrute ist alles andere als hurtig. Denn die ehemaligen norwegischen Postschiffe tuckern gemütlich der Küste entlang in den Norden des Landes. Mit an Bord ist auch die deutsche Ärztin Andrea, die eigentlich der Liebe wegen nach Norwegen gekommen ist. Doch im Leben kommt es oft anders als gedacht.

Von Luzia Zollinger.

mittsommersehnsuchtMittsommersehnsucht. Der Titel von Elfie Ligensas neuem Roman lässt die romantisch veranlagten Herzen höher schlagen. Wer die Bücher oder Filme von Inga Lindström kennt und liebt, wird dieses Buch verschlingen und aus dem Schwärmen nicht mehr herauskommen – obwohl man sich das Ende der Geschichte bereits am Anfang denken kann.

Spontanität ist gefragt

Die Hauptfigur Andrea ist eine junge deutsche Ärztin, die für ihre grosse Liebe Jonas in der Heimat alle Zelte abbricht und nach Norwegen reist. Sie kommt einen Tag zu früh in der norwegischen Stadt Bergen an, um Jonas zu überraschen. Doch Andrea ist es, die eine Überraschung erlebt. Eine, auf die sie gerne verzichtet hätte: Jonas hat sie betrogen. Kurzerhand flüchtet Andrea wieder ins Taxi, mit welchem sie zum Hotel ihres Freundes gefahren ist. Der Taxifahrer, ein alter, schrulliger Norweger, rät ihr, spontan eine Reise mit der Hurtigrute zu buchen. Und so steigt Andrea etwas widerwillig ins Postschiff und tuckert in Richtung Norden.

Auf dem Schiff kommen ihr Zweifel, ob ihre Entscheidung richtig war oder ob sie nicht besser sofort wieder nach Deutschland zurückkehren soll. Lange bleibt ihr nicht Zeit, ihren Gedanken nachzugehen. Auf dem Schiff lernt sie den alten Ole und seine Enkelin kennen. Und schon bald wird sie bei einem Stopp als Ärztin gebraucht, als sich ein Meeresbiologe schwer verletzt. Andrea verliebt sich.

Spannung und ruhige Landschaftsbeschreibungen wechseln sich ab

“Mittsommersehnsucht” ist ein Roman für alle Norwegen-Liebhaber, die Sehnsucht nach dem Land mit den schroffen Küsten und liebenswürdigen Menschen haben. Die deutsche Autorin verpackt in den Liebesroman einzelne Passagen eines Krimis und dies ist es, was die Geschichte so spannend macht, dass man das Buch nicht mehr aus den Händen legen möchte. Zudem erfährt man von den verschiedenen Orten und Städten jeweils etwas über deren historischen Hintergrund, was dem Buch noch das Tüpfelchen auf dem i gibt. Und die Beschreibung der traumhaften Fjordlandschaften kommt auch nicht zu kurz: “Langsam nur schob sich das Schiff, das in den Nationalfarben Norwegens gestrichen war, durch das tiefdunkle Wasser des Fjords. Der dunkelblaue Kiel hob sich kaum von der Farbe des Wassers ab.”


Titel: Mittsommersehnsucht
Autorin: Elfie Ligensa
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Seiten: 416
Richtpreis: CHF 12.50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.