Shadowrun Returns (Harebrained Schemes)

Dreh die Zeit zurück

Shadowrun Returns (Harebrained Schemes)

Copyright: Harebrained Schemes
Copyright: Harebrained Schemes

Erinnert sich noch jemand an Shadowrun? In den 80ern und 90ern war das Spiel Kult, jetzt kehrt es im Zuge der Retrowelle als rundenbasiertes RPG zurück. SEBASTIAN GEIGER hat sich angesehen, ob sich die Zeitreise in die goldene Zeit des Cyberpunks lohnt.

Hoi Chummer, lange nich mehr gesehen. Vielleicht erinnerste dich gar nicht mehr an mich, aber sei dir sicher, wir hattn damals nen Heidenspaß. Der ganze Cyberpunkt-Drek, der danach gekommen ist, war schon irgendwie cool, aber gibs doch zu Chummer, so richtig Spaß hatten nur wir beide, so ka?

Oh ja, der Nostalgiefaktor ist hoch bei Shadowrun Returns. Immerhin ist das Pen&Paper-Rollenspiel, von dem sich Shadowrun Returns den Hintergrund ausgeliehen hat, mittlerweile mehr als 20 Jahre alt. Entsprechend retro kommt die Zukunft daher, in die sich der Spieler einhackt. Das Internet heißt Matrix und funktioniert als riesige Virtual-Reality-Maschine, und die Elfen und Trolle, die durch die Gassen des verdreckten Seattle schleichen, tragen Nietenleder und haben Punkfrisuren. Wie, Elfen und Trolle? Ist Shadowrun Returns nicht ein Cyberpunk-Spiel? Richtig, aber das war auch der Charme des alten Pen & Paper-Games: Statt Cyberpunk pur gab es noch einen Extralöffel Fantasy obendrauf. In Shadowrun klemmen sich Orks und Zwerge hinter die AK-47, und wer sich nicht in die Matrix hacken will, hat auch die Möglichkeit, als Schamane oder Magier Elementargeister zu beschwören und in den Astralraum zu gehen. Klingt zunächst etwas wirr, macht sich aber erstaunlich gut – und was spielt es schon für eine Rolle, wenn der Barkeeper, den man gerade nach dem Mörder des besten Freundes in bester Phillip Marlowe-Manier ausquetscht, 2,30 Meter groß ist und riesige Hörner trägt?

Cyberpunk wie in den 80ern

Beeindruckend ist, wie hartnäckig sich die Entwickler von Harebrain jeder technischen Neuerung verweigert haben, die das Shadowrun-Setting verändern hätten können. Decker, die Shadowrun-Entsprechung zum Hacker, laufen mit riesigen Laptops herum. Und wer sich in den Slums von Redmond herumtreibt, fühlt sich mehr an ein altes Billy Idol-Video erinnert, als an die urbane Dystopie eines Deus Ex: Human Revolution. Shadowrun Returns ist retro – und genießt jede Sekunde davon.

Copyright: Harebrained Schemes
Copyright: Harebrained Schemes

Übrigens auch, wenn es um das eigentliche Spiel geht. Shadowrun Returns ist ein ganz klassisches RPG aus der isometrischen Perspektive, ähnlich wie Planescape: Torment oder die ersten Fallout-Teile. Die Kämpfe funktionieren in Runden, die Charaktere lassen sich über Erfahrungspunkte steigern, die in diesem System Karma heißen. Die einzelnen Areale sehen schick aus, eine offene Welt sucht man aber vergeblich. Sobald ein Level beendet ist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass der Charakter dorthin zurückkehrt. Das ist gewöhnungsbedürftig, selbst für Spieler, die die Hochzeit des Iso-RPGs selbst miterlebt haben. Ist man jedoch erst einmal dem Charme der rundenbasierten Kämpfe verfallen, vergehen die Stunden wie im Flug. Und viel zu schnell. Denn in der zu kurzen Kampagne, die in Shadowrun Returns von Haus enthalten ist, macht sich die Kickstarter-Finanzierung des Spiels bemerkbar. Nach ein paar Stunden hat der Runner seinen Auftrag gelöst und ist hungrig auf neue Aufgaben.

Community-Abenteuer

Die kommen in der Form von Community-Szenarien. Ähnlich wie im Klassiker Neverwinter Nights ist in Shadowrun Returns nämlich alles enthalten, um selbst einen Run – also einen Auftrag – zu entwerfen. Diese reichen von einfachen Shootouts bis zu komplexen Kampagnen. Derzeit bauen Fans des alten Pen&Paper-Rollenspiels beispielsweise das alte Shadowrun nach, das seinerzeit für das Super NES herausgekommen ist. Harebrain selbst baut die Shadowrun-Version von Berlin nach, in der sich dann die Runner nach neuen Aufträgen umsehen können. Das ist auch neben der Frage, wie gern man Retro-Spiele mag, der Hauptknackpunkt an Shadowrun Returns. Im Idealfall ist die Fangemeinde so aktiv wie bei Neverwinter Nights und das Spiel über die nächsten Jahre mit neuen Szenarien versorgt. Wenn nicht, hat man zumindest einen interessanten Ausflug in eine Zeit gemacht, als das Internet noch Matrix hieß und Elfen mit einer AK-47 herumgelaufen sind.

 

Veröffentlichungsdatum: Bereits erschienen.

Originaltitel: Shadowrun Returns
Plattformen: PC, Mac
Genre: Rollenspiel
Entwickler: Harebrained Schemes
Veröffentlicht von: Harebrained Schemes

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.