Battlefield 4 (Dice / Electronic Arts)

Das Schlachtfeld als Gedicht.

Battlefield 4 (Electronic Arts)

BATTLEFIELD1PETER KLEMENT hat sich so seine ganz eigenen — lyrischen — Gedanken zu Battlefield 4 gemacht. Vorhang auf. Bühne frei.

Kennst Du das Land, wo jeder lacht,
Wo man aus Weizen Spätzle macht,
Wo jeder zweite Fritzle heisst,
Wo man noch über Balken scheisst,
Wo jede Bank ein Bänkle ist,
Und jeder Zug ein Zügle,
Wo man den Zwiebelkuchen frisst,
Und Moscht sauft aus dem Krügle,
Wo “daube Sau”, “leck mich am Arsch”
In keinem Satz darf fehlen,
Wo sich die Menschen pausenlos
Mit ihrer Arbeit quälen,
Wo jeder auf sein Häusle spart,
Hat er auch nichts zu kauen,
Und wenn er 40,50 ist,
Dann fängt er an zu bauen!
Doch wenn er endlich fertig ist,
Schnappt ihm das Arschloch zu!
Oh Schwabenland, gelobtes Land,
Wie wunderbar bist Du.


BATTLEFIELD2

Kennst du das Spiel, wo’s ständig kracht,
Wo man mit c4 suicide runs macht,
Wo jeder zweiter N00bbash0r heißt,
Wo man oft an der Fallschirmleine reißt,
Wo jeder Tank das Weichziel trollt,
Und jeder Jet die Panzer,
Wo man nebenher Fertigpizza frisst,
Und Big Pump säuft aus dem…ach leck mich,
Wo „F U“, „Cheater!“, „Hacks!“,
In keinem Satz darf fehlen,
Wo sich die Spieler pausenlos,
in Metrotunneln quälen,
Wo jeder Unlocks grindet,
Hat er auch nichts zu lachen,
Und wenn er Level 50 ist,
hat er nur noch zwei zu machen!
Doch wenn er endlich fertig ist,
schnappt Ihn der BF4-Release!
Ach Battlefield, mein Battlefield,
Wie wunderbar bist Du.

Rudolf Inderst

*1978 in München. Lebte in Kopenhagen und verliebte sich in die Stadt. Doppelt promoviert, übernimmt er Verantwortung als Ressortleiter für digitale Spiele hier bei nahaufnahmen.ch. Liebt Stanislaw Lem, Hörspiele und Podcasts. Spielt Videospiele seit etwa 35 Jahren. Trägt gerne Bart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.