Nina Blazon: “Der dunkle Kuss der Sterne”

Spannung, Leidenschaft und ein packendes Abenteuer

Nina Blazon: “Der dunkle Kuss der Sterne” (Roman)

Canda, eine junge Frau aus höchsten Kreisen, schreckt aus einem furchtbaren Albtraum auf und bemerkt mit Schrecken, dass etwas nicht stimmt.

Von Elena Mezzasalma.

derdunklekussdersterneDenn die Menschen aus Ghan träumen nicht. Träume sind schlecht. Canda fühlt sich leer und ausgebrannt und merkt, dass ihr Glanz verloren gegangen ist. Die Menschen in Ghan wurden mit Gaben gesegnet. Canda hat vier Gaben: Die Fähigkeit, mit Zahlen umzugehen, die Fähigkeit der Orientierung, die Fähigkeit der Erinnerung und die Fähigkeit, jeden mit ihrer Schönheit und ihrem Glanz zu bezaubern.

Verschmäht und weggesperrt

Für Canda fängt der Albtraum erst an, als sie bemerkt, dass ihr Verlobter Tian verschwunden ist. Sie glaubt nicht an eine Flucht, sondern ist der Überzeugung, dass Tian entführt wurde. Weder die eigene Familie noch alle anderen glauben ihr. Als verschmähte Braut verstossen, wird sie weggesperrt. Doch Canda entkommt und begibt sich auf die Suche nach ihrem Verlobten.

Eine phantastische Reise

Ausgerechnet Mégana, die Herrscherin des Landes, kommt ihr entgegen und schlägt ihr einen Handel vor. Canda erhält von ihr einen Sklaven, Amad, um ihr bei der Suche nach Tian zu helfen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch. Ihr Abenteuer nimmt seinen Lauf.

Dieser Roman ist handelt von einem einzigartigen Abenteuer, das den Leser von der ersten bis zur letzten Seite auf eine phantastische Reise mitnimmt. Man taucht sofort in diese magische Welt ein und die Seiten fliegen nur so dahin. Der Schluss ist in sich abgeschlossen, was den Leser am Ende zufriedenstellend in den Sessel zurücklehnen lässt, jedoch trotzdem Lust verbreitet, mehr von dieser Autorin zu lesen.


Titel: Der dunkle Kuss der Sterne
Autorin: Nina Blazon
Verlag: cbt Verlag
Seiten: 528 Seiten
Richtpreis: CHF 25.00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.