„Triple 9“ von John Hillcoat

Nicht alle Polizisten sind Retter und Helfer

triple 91

Der neuste Action-Thriller von John Hillcoat ist knappe zwei Stunden Dauer-Action mit Verzicht auf übertriebene Special- Effects. Ein überzeugender Cast zeigt eine neue anti-heldenhafte Seite des Cops in den ärmeren Vierteln von Atlanta.

Von Isabelle Rohner

Zwei korrupte Cops und zwei ihrer Freunde machen Geschäfte mit der russischen Mafiabossin Irina (Kate Winslet). Sie hat die vier in der Hand, da dies nicht das erste Mal ist, dass sie das Gesetz brechen. Die vier müssen Informationen von einem amerikanischen Staatsbüro klauen, die Irina benötigt um ihren Ehemann aus dem Gefängnis zu holen. Um eine solch riskante Aktion durchzuführen, planen die kriminellen Cops einen «Triple 9», um die Polizei von sich abzulenken. «Triple 9» ist der Alarm der innerhalb der Polizei ausgerufen wird, wenn ein Cop fällt.

Good Cop- Bad Cop
Der Film zeigt amerikanische Polizisten von einer neuen Seite: Sie sind nicht alle darauf aus, böse Männer hinter Gitter zu bringen oder für den Weltfrieden zu kämpfen. Hier ist der Cop ein alkohol- und drogenabhängiger Pessimist. Die Cops spielen nach der Arbeit Ballerspiele oder Surfen auf Militärwebseiten. Pflegen sie soziale Kontakte, so geschieht dies in verruchten Bars mit einigen Promille intus. Der Polizist ist weniger ein Held in Uniform als ein psychisches Wrack, das hauptsächlich versucht sich selber zu retten.

triple 92

Die Spannung steigt … nicht
Kate Winslet verkörpert die kaltblütige Mafiabossin Irina und überzeugt in einer für sie nicht typischen Rolle. Emotionslos erpresst sie die korrupten Cops und scheut nicht davor zurück, einen von ihnen umzulegen. Auch Woody Harrelson kauft man den leidvollen Alkoholiker-Cop ab. Auf überkochende Emotionen und dramatische Szenen wartet man vergebens. Jedoch liegt bis zum Verdunkeln der Leinwand eine Spannung in der Luft.

Die rohe Mischung aus Hip-Hop und Elektro untermalt die Story. Die Filmmusik klingt so, als wäre sie in den ärmeren Vierteln von Atlanta entstanden, in denen der Film spielt. Die Bilder sind nicht dominiert von explodierten Autos und spritzendem  Blut, wie man es von der Story vielleicht erwartet. Trotzdem kommt der Action-Fan nicht zu kurz: Cops sind immer in Bewegung. Wer lange, tiefgreifende Konversationen sucht, wird keine finden. Cops sprechen nicht, sie machen einfach.

Alles in allem ein gelungener und unterhaltender Film. Nichts Neues, aber auch keine Überdosis abgenutzter Klischees. Wer knappe zwei Stunden Action sehen will, ohne dabei die Gehirnzellen überzustrapazieren, sitzt in der Kinovorstellung von «Triple 9» richtig.

Seit dem 7. April 2016 im Kino

Originaltitel: Triple 9
Regie: John Hillcoat
Darsteller: Kate Winslet, Woody Harrelson, Casey Afflek, Chiwetel Ejiofor, Anthony Mackie, Aaron Paul, Clifton Collins JR., Norman Reedus, Gal Gadot
Genre: Action- Thriller
Dauer: 115 Minuten
CH-Verleih: Ascot Elite

Im Netz
Trailer
Offizielle Film Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.