Markus Heitz: “Doors ! – Blutfeld”

Frauen an die Macht!

Markus Heitz: Doors ! – Blutfeld (Fantasy)

Auf der Suche nach der verschwundenen Millionärstochter Anna-Lena gerät die Rettungstruppe durch ein Portal ins 9. Jahrhundert. Doch das europäische Mittelalter gestaltet sich anders, als wir – und auch die Protagonisten – es aus dem Geschichtsunterricht kennen: Es herrschen keine Kaiser, sondern zwei Kaiserinnen. Fesselnde Fantasy, spannend geschrieben.

 

Der schwer-reiche Geschäftsmann Walter van Dam schickt ein sechs-köpfiges Team aus, um seine verschwundene Tochter Anna-Lena zu retten. Auf der Suche nach der Zwanzigjährigen begibt sich das Team ins gigantische Höhlensystem unter dem Anwesen der van Dams. Dort treffen sie auf fünf Türen: Portale. Drei kommen dafür in Frage, dass Anna-Lena dahinter verschwunden ist. Nur für welche soll sich der Trupp entscheiden?

Aus dieser Ausgangslage hat Markus Heitz drei Geschichten entwickelt. In „Doors ! – Blutfeld“ entscheiden sich die Protagonisten für die Tür mit dem Ausrufezeichen. Nachdem sie die Magie des Portals in Gang gebracht haben, landen sie im frühen Mittelalter. Doch alles ist anders als erwartet.

 

Das erfundene Mittelalter

Ausgehend von der These des erfundenen Mittelalters versetzt Heitz seine Figuren in eine Zeit, in der die Frauen an der Macht waren. Es herrschen die konkurrierenden und inzwischen verfeindeten Kaiserinnen Irmingard und Judith, die Heere von je 150‘000 Mann aufstellen lassen, um gegeneinander anzutreten.

Neben männlichen Schwertkämpfern befinden sich auch viele Frauen im Heer, Herzoginnen und Comtessen werden hoch geschätzt. Doch männliche Verschwörer planen das Ende des Matriarchats.

Das Rettungsteam besteht aus dem Medium Coco Fendi, der Höhlenkletterin Dana, dem Ex-Militär Victor, dem Parapsychologen Ingo, dem ungewollt komischen Personenschützer Spanger sowie dem Leiter Friedemann. Gemeinsam versuchen sie im 9. Jahrhundert Anna-Lena zu finden, geraten dabei jedoch zwischen die Fronten von Judith, Irmingard und den männlichen Verschwörern. Ausserdem verfolgen nicht alle Mitglieder des Teams dasselbe Ziel.

Auch in der Gegenwart geschieht derweil viel: Überfälle, Explosionen und Verschwörungen. Und alles hängt mit den Portalen zusammen und einer Organisation, welche die Macht der Portale für sich allein beansprucht.

 

Beste Unterhaltung

In Heitz‘ üblicher Spannung und furioser Action wird der Leser auf ein rasantes Abenteuer durch die Zeit mitgenommen. Die Wechsel von den einzelnen Zeitebenen sind dabei klar mit Überschriften gekennzeichnet, was das Lesen enorm erleichtert. Ausserdem bleibt jeder Erzählstrang spannend, sodass man gar nicht weiss, worüber man als nächstes lesen möchte.

Einziger Minuspunkt: die vielen unangekündigten Perspektivenwechsel. So erfährt der Leser in einem Moment noch die gesamten Geschehnisse aus Viktors Perspektive, im nächsten Satz wird jedoch Cocos Innenleben ausgebreitet. – Teilweise verwirrend und schlichtweg schade.

Gute Contemprary Fantasy vermischt mit Zeitreisegeschichten. Wer Fantasy mag, gut recherchierte Mittelalterkämpfe schätzt und Spannung möchte, liegt hier genau richtig!

 

Titel: Doors ! – Blutfeld
Autor: Markus Heitz
Verlag: Knaur
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 320
Richtpreis: CHF 15.90

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.