“George Harrison” von Martin Scorsese

george harrison 1

Zu Lebzeiten ging der “stille Beatle” stets ein wenig unter im Trubel um seine Mitmusikanten John Lennon und Paul McCartney. Martin Scorsese hat dem 2001 verstorbenen George Harrison eine respektvolle, aufschlussreiche Dokumentation gewidmet, die das Bild des jüngsten Pilzkopfes ein wenig schärfer zeichnet.

Mehr lesen

“Beautiful” von Dean O’Flaherty

beautiful

Es ist nicht alles Gold, was glänzt – und hinter dem schönen Schein verbirgt sich oftmals die pure Hässlichkeit. In seinem an diversen Filmfestivals gut aufgenommenen Thriller “Beautiful” entlarvt Dean O’Flaherty die amerikanische Vorzeige-Vorstadt und ihre Bewohner. Blutfluss nicht ausgeschlossen.

Mehr lesen

“Alles wird gut” von Angelina Maccarone

ALLESWIRDGUT_dvd.indd

Es braucht nicht immer einen auf Zelluloid gebannten Aufmarsch der Moralapostel, um gesellschaftspolitische Denkanstösse in Filme zu packen. Dies beweist Angelina Maccarone mit dieser 1998 entstandenen TV-Produktion über die Lebenswelten und -realitäten dreier afrodeutscher lesbischer Frauen.

Mehr lesen

“LOL (Laughing Out Loud)” von Lisa Azuelos

Lol 1

Mutter-Tochter-Konflikte, die erste Liebe, Scheidungskrieg und wilde Partys – das war 1980 der Plot des Films, der Sophie Marceau zum Teeniestar machte. Lisa Azuelos transportiert “La Boum” ins Jahr 2010, bucht dazu die Marceau als halbverzweifelte Übermutti und Publikumsmagnet und fertig ist der feel-good-Fetenfilm.

Mehr lesen

“Die Entführung der Pelham 123” von Tony Scott

Pelham 1

Mit Remakes ist es wie mit Fortsetzungen: Kann funktionieren, kann aber auch gewaltig in die Hose gehen. Tony Scott versucht sich, mit freundlicher Unterstützung echter Hollywoodgrößen, an einer Wiederaufbereitung von Joseph Sargents “Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123”.

Mehr lesen

“The Lodger” von David Ondaatje

the lodger

Ein alternder Kommissar auf den Spuren eines Serienkillers, dessen Handschrift der von Jack The Ripper verdächtig ähnelt, eine schizophrene Hausfrau und ein geheimnisvoller Untermieter – die vierte Verfilmung des Romans “The Lodger” ist ein ansehnlicher Thriller mit Starbesetzung geworden.

Mehr lesen

“Swing Vote” von Joshua Michael Stern

swing vote 1

Wohl nicht ganz zufällig und nicht ganz ohne politische Hintergedanken startete der Film “Swing Vote”, in dem ein einziger Wähler über die Zukunft des Landes entscheiden kann, im August 2008 in den Amerikanischen Kinos. Im Kleid einer Komödie wird dafür geworben, vom Wahlrecht bei Präsidentschaftswahlen auch wirklich Gebrauch zu machen. Ein Propagandafilm eigentlich ausschliesslich für Amerikanische Politmuffel. Wären da nicht Kevin Costner und Jungtalent Madeleine Carroll.

Mehr lesen