Härter als D2 – unser E3-Rückblick

Die offizielle Webseite der US-Spielemesse E3 vermeldet fröhlich “That’s a wrap” und behauptet weiterhin, dass es “amazing event” gewesen sei. Da das nahaufnahm’sche Unterhaltungssoftware-Ressort gerne investigativ vorgeht, haben sich Stefan von der Krone, Peter Klement, Rudolf Inderst, Norman Volkmann und Daniel Appel auf ein kritisches Fachgespräch online zusammengefunden – was bleibt also übrig von drei Tagen mit etwa 70.000 Besuchern und über 2000 Produktvorstellungen in Los Angeles?

Weiterlesen

Mehr Spin(-off) als Tischtennis

Gerade in erzähllastigeren Spielen treffen SpielerInnen immer wieder auf Non-Playable-Characters, die so liebgewonnen oder gehasst – im Grunde einfach interessant gefunden – werden, dass man sehr schnell zu der Überlegung gelangt: Diese Figuren hätten ihre eigene Geschichte verdient – wir möchten gerne wissen, wie sie zu dem wurden, was sie jetzt sind oder was sie später – nach unserer Begegnung mit ihnen – noch so anstellen oder erleben werden. Kurzum: Ein Spin-off muss her! Vom Schicksl ausgewählte Redaktionsmitglieder haben da einmal in ihrem kollektiven Gedächtnis gekramt und präsentieren hier ihre Vorschläge.

Weiterlesen

Jetzt wird’s sportlich!

Wie der von den Herrn Wolf und Perron herausgegebene Routledge Companion to Video Game Studies konstatiert, handelt es sich bei Sportspielen um ein Genre, das „has played an important role in video game history.“ Allerdings merkte Spieleforscher David Leonard bereits 2006 ebenso an, dass es um die kritische Durchsicht jener Spiele sehr schlecht bestellt sei. Und da in Südkorea gerade die kecken Damen und Herren durch Schnee und Eis brausen, kann es für RUDOLF INDERST keinen besseren Zeitpunkt geben, als einen Anfang zu wagen.

Weiterlesen

Call of Duty: WWII

In Call of Duty: WWII übernimmt RUDOLF INDERST die Rolle eines jungen Rekruten der 1. US-Infanteriedivision, der am D-Day erste Kampferfahrungen macht. Sein Weg führt ihn an die Normandie, quer durch Europa und lässt ihn Feinde an bekannten Kriegsschauplätze ins Visier nehmen, um sich einen Weg nach Deutschland zu bahnen.

Weiterlesen

Game Studies Audiofied – mein Podcast-Zwischenfazit nach zehn Folgen

Die vorerst (!) letzte Klappe ist gefallen, das Ende von Season 1 ist da: Nach zehn Folgen Game Studies Audiofied , einem Interview-Podcast mit und über deutschsprachige SpieleforscherInnen, ist es für RUDOLF INDERST Zeit, seine Zwischenbilanz zu ziehen.

Weiterlesen

Game Maker’s Toolkit im Interview

Mark Brown ist ein in meinen Augen ein sehr scharf beobachtender YouTuber mit mittlerweile über 200.000 Abonennten – und das völlig zurecht. Seine Beiträge sind informativ, kurzweilig und dennoch voller Charme. Für ein völlig unkritisches Kurzinterview also genau der richtige Kandidat für RUDOLF INDERST.

Weiterlesen

Steins;Gate 0

Steins;Gate hat RUDOLF INDERST sehr gepackt und daher war es äußerst erfreut darüber, dass ein weiterer Teil die Bühne des PlayStation-4-Portfolios betritt – der Kauf war reine Formsache. Warum „Hätte-Hätte-Fahrradkette“ vielleicht niemals trauriger als in dieser Visual Novel war, erfahrt Ihr in den folgenden Absätzen.

Weiterlesen

…und es hat “WOW!” gemacht

Sie lassen uns zittern! Sie lassen uns lachen! Sie zwingen uns nachzudenken oder richtig Gas zu geben. Typische WOW!-Momente haben wir als SpielerInnen schon so manche in unserem Leben erlebt und immer wieder die Kinnlade danach richten müssen – über ein paar ihrer Lieblingsmomente in Video- und Computerspielen haben sich NORMAN VOLKMANN und RUDOLF INDERST unterhalten.

Weiterlesen

Doom

RUDOLF INDERST ist großer Freund des Doom-3-Zitats “The Devil is real, I know it. I built his cage.” Daher war es seine allererste Wutbürgerpflicht, in die Labore der UAC hinab zu steigen, um nach dem Rechten zu sehen. Was er erwartungsgemäß vorfand, war ungeselliges Gesindel! Doch die eigentliche Erkenntnis war nach fast 15 Stunden Spielzeit eine andere – der Titel ist kein Shooter!

Weiterlesen