“George Harrison” von Martin Scorsese

george harrison 1

Zu Lebzeiten ging der “stille Beatle” stets ein wenig unter im Trubel um seine Mitmusikanten John Lennon und Paul McCartney. Martin Scorsese hat dem 2001 verstorbenen George Harrison eine respektvolle, aufschlussreiche Dokumentation gewidmet, die das Bild des jüngsten Pilzkopfes ein wenig schärfer zeichnet.

Mehr lesen

“The Age of Stupid” von Franny Armstrong

age of stupid 1

Seit mittlerweile fast einem halben Jahrhundert ist sich der Mensch bewusst, dass er mit seinem CO2-Ausstoss Veränderungen im Klima herbeiführt oder zumindest beschleunigt. Getan hat er in diesem halben Jahrhundert wenig dagegen, und was er getan hat, war nicht radikal genug, um die drohende Klimakatastrophe abzuwenden. In “The Age of Stupid” blickt ein Wissenschaftler auf die Ereignisse zwischen 2010 und 2055 zurück – der Zeit des klimabedingten Untergangs der Menschheit.

Mehr lesen

“Common Threads” von Robert Epstein

common threads

Als Marvin Feldman im Oktober 1986 an Aids stirbt, näht sein Lebensgefährte Cleve Jones ein Gedenktuch in den Ausmassen des noch frischen Grabes. Er schreibt den Namen des Verstorbenen darauf, die Erinnerung an den Freund soll so gewahrt werden. Andere schliessen sich ihm an und knüpfen ihre Laken aneinander. Der Aids Memorial Quilt ist geboren. Aus der Trauerarbeit eines Einzelnen wächst eine den Globus umspannende Initiative. „Common Threads – Stories from the Quilt“ geht zurück zu den Anfängen.

Mehr lesen

“Don’t try this at home” von Mathias Maaß

don

Filme wie “Festen”, “Breaking the Waves”, “My Brother Tom” oder “Der Felsen” brachen zwischen 1995 und 2003 ein grosses Tabu; sie wandten sich ab von der Hollywoodschen Bildästhetik und deren traditionellen Formate wie 16mm oder 35mm und versuchten, mit Amateurkameras eine neue Bildsprache zu schaffen. In “Don’t try this at home” geben die drei grossen Regisseure dieser neuen Kinoästhetik Auskunft über ihr Schaffen und die gebrochenen Tabus.

Mehr lesen

“The Giant Buddhas” von Christian Frei

giant buddhas 1

Vor dem Krieg in Afghanistan spielte sich im Bamiyan-Tal eine kulturhistorische Tragödie ab. Die Taliban sprengten zwei gigantische, in den Fels gehauene Buddhastatuen, einzigartige Kulturdenkmale an der Seidenstrasse, in die Luft. Christian Frei begab sich auf die Suche nach ihren Ursprüngen, Geheimnissen und den weiteren Tragödien, die sich seither im Bamiyan-Tal abgespielt haben.

Mehr lesen