Inside the Indies Round 2: A Maze Special

inside the indies

Das A Maze 2014 schloss irgendwann an einem frühen Samstagmorgen im April die Tore. Drei Tage lang wurde Vorträgen gelauscht, ein bisschen getanzt und vor allem gespielt. Die Award-Anwärter hat FRANZISKA BECHTOLD bereits vorgestellt – hier sind fünf Indie-Perlen, die es bei der Ausstellung zu sehen gab.

Mehr lesen

A.MAZE 2013: Das Gespielte

samurai_gunn

Picknicks mit Samurais und Hi-Tech-Sportarten, ein herumstolpernder Hochsprungwettkampf und eine Ausstellung schlechterdings sehenswerter Spiele bot mehr als genug Gelegenheit, die fachsimpelnden Worte in Taten umzusetzen. Oh, und einen Wettbewerb um das „staunenswerteste“ Indie-Game 2013 gab es auch. Wir haben uns die Finger schmutzig gemacht, bis Impressionen daran kleben geblieben sind. Es folgen: Einige der bemerkenswertesten Spiele an der a.maze (im Guten wie im Schlechten).

Mehr lesen

A.MAZE 2013: Das Gerede

speechbubble

Im Sinne des rotzigen Charmes von Veranstaltung wie Location bräuchte es vermutlich keinerlei fester Programmpunkte. Pflichtgemäss gibt es sie trotzdem, und sie bestehen mehrheitlich aus Reden. Über Geheimnisse, Spaziergänge, Humor und warum die Indie-Szene Gefahr läuft, in Inzest draufzugehen.

Mehr lesen