Rime

Videospiele, die abseits von Bombast und knackigen Dubstep-Trailern ihre Stärken wissen, finden immer häufiger ihren Weg in den Mainstream und auf die Heimkonsolen. Mit Rime schickt sich ein weiterer Titel an, das Herz von Spielern zu erobern – komplett ohne Kämpfe, dafür mit Puzzle- und Plattformer-Elementen sowie einer gehörigen Portion Melancholie. NORMAN VOLKMANN war vom Grafikstil und dem kleinen Fuchs aus dem Trailer so angetan, dass er bei dem Indietitel unbedingt rimeschauen musste.

Weiterlesen

Inside the Indies – Round 3: Mobile Special

inside the indies

Tablet und Smartphone sind inzwischen Spielwiese für Indie-Entwickler. Darum stellt FRANZISKA BECHTOLD in diesem Indie-Special ein paar Sternchen des mobilen Gamings vor, die — bis auf eine Ausnahme — speziellen Fokus auf Sound und Grafik legen. Heute dabei: Monument Valley, Dokuro, Kiwanuka, Tengami, Duet, Blek und Attack of the Friday Monsters (einen 3Ds kann man schließlich auch herumtragen).

Weiterlesen

The Year Walk-Letters, Pt. 2

yearwalk_header2

Während die Augen der Welt auf Städten in den Wolken liegen, werden RAINER SIGL und CHRISTOF ZURSCHMITTEN ganz bodennah vom schwedischen iOS-Spiel Year Walk heimgesucht: Viele, viele Gedanken frisch aus dem inneralpinen Assoziationsblaster, diesmal unter anderem zu: Spielen als Artefakten, umzäunten Gärten als Spielwiese, die Intimität von Glasscheiben, und Kinderarbeit in den 90er-Jahren.

Weiterlesen

The Year Walk-Letters, Pt. 1

year_walk4

Während die Augen der Welt auf Städten in den Wolken liegen, werden RAINER SIGL und CHRISTOF ZURSCHMITTEN ganz bodennah vom schwedischen iOS-Spiel Year Walk heimgesucht: Viele, viele Gedanken frisch aus dem inneralpinen Assoziationsblaster, diesmal unter anderem zu: Folkolore, Bärten, Kirchen und alptraumhaften Kindergeschichten.

Weiterlesen