“RED” von Robert Schwentke

RED 1

RED hätte mit seinem charismatischen Starensemble ein Schwergewicht seines Genres werden können. Doch diesen Anspruch stellt die Action-Komödie erst gar nicht. Genüsslich zelebrieren die gestandenen Schauspielgrössen rund um Bruce Willis, dass sie nicht mehr alles ernst nehmen müssen. Sie können es sich leisten, denn alles andere an diesem anspruchslosen Agentenstreifen scheint zur Nebensache degradiert. Der lückenhafte und fantasielose Plot stellt bloss noch das Alibi für die wuchtig inszenierten Actionsequenzen.

Mehr lesen

“Lange Beine, kurze Lügen” von Brett Simon

Lange Beine 1

Am Sundance Festival 2008 wurde der Film gefeiert, in die Kinos kam er 2009 wegen dem Konkurs des Vertriebes nicht und nun erscheint also “Lange Beine, kurze Lügen und ein Fünkchen Wahrheit” – so der etwas gewöhnungsbedürftige Titel in der deutschen Übersetzung – direkt auf DVD. Eine Entscheidung, die auch ohne Konkurs des Vertreibers nicht die schlechteste gewesen wäre, denn in den hiesigen Kinos hätte der Film wohl kaum den gewünschten Effekt gehabt. Dafür ist er schlicht nicht gut genug.

Mehr lesen

“Inside Hollywood” von Barry Levinson

inside hollywood 1

Selbstironie gehört zu jenen Eigenschaften, die man der Traumfabrik Hollywood eigentlich kaum zutraut. “Inside Hollywood” belehrt uns eines besseren und beweist, dass die Filmindustrie selber ein hervorragendes Opfer für Satire ist. Schade nur, dass die zahlreichen bissigen Szenen von einer eher fehlplazierten Familiengeschichte aufgeweicht wird.

Mehr lesen