“Trust” von David Schwimmer

trust 1

Im Internet ist nicht jeder der, der er zu sein vorgibt. Gerade Teenager, die sich dessen nicht bewusst sind, machen oft schmerzliche Erfahrungen mit Onlinebekanntschaften. Immer wieder fallen sie auch Pädophilen zum Opfer, die sich als Gleichaltrige ausgeben und sich mit ihnen anfreunden. “Trust” erzählt die Geschichte eines 14-jährigen Mädchens, das sich mit ihrer Onlinebekanntschaft trifft – und bald die ganze Welt gegen sich hat.

Mehr lesen

“Wo die wilden Kerlen wohnen” von Spike Jonze

wilde kerle 1

Maurice Sendaks “Where the Wild Things Are” wurde trotz Skepsis und Kritik (von Erwachsenen) bald zu einem der grössten Bilderbuchklassiker aller Zeiten. Dass Spike Jonzes Verfilmung dasselbe Schicksal widerfährt, ist unwahrscheinlich – und das obwohl einen die wilden Kerle auch auf der Leinwand in ihren Bann ziehen.

Mehr lesen

“Inside Hollywood” von Barry Levinson

inside hollywood 1

Selbstironie gehört zu jenen Eigenschaften, die man der Traumfabrik Hollywood eigentlich kaum zutraut. “Inside Hollywood” belehrt uns eines besseren und beweist, dass die Filmindustrie selber ein hervorragendes Opfer für Satire ist. Schade nur, dass die zahlreichen bissigen Szenen von einer eher fehlplazierten Familiengeschichte aufgeweicht wird.

Mehr lesen