Manu Joseph: „Ernste Männer“

ernstemänner

In Armut aufgewachsen, setzt Ayyan Mani alles daran, aufzusteigen. Doch in Indiens Klassengesellschaft bleibt ihm dieser Wunsch verwehrt. Zusammen mit seiner Frau und seinem schwerhörigen Sohn Adi bewohnt er 17 Quadratmeter. Gerade genug zum Leben verdient er sich als Sekretär im Institut für Theorie und Forschung in Mumbay – dem Ort, wo die gebildetsten Professoren den schwierigsten Fragen des Universums nachgehen. Das bringt ihn auf eine Idee, die auch den Lesern grossen Spass macht.

Weiterlesen