Alejandro Zambra: „Die Erfindung der Kindheit“

dieerfindungderkindheit

Ein Junge verbringt seine ersten Lebensjahre in der chilenischen Militärdiktatur. Als Erwachsener fühlt er sich von seinen Eltern, die Schweigen für die beste Antwort auf die damalige Lebenswirklichkeit hielten, verraten. Alejandro Zambra schreibt in seinem Roman vom Umgang mit den Erinnerungen und dem Versuch, sich selbst in der Geschichte des eigenen Landes zu verorten.

Weiterlesen