Interview mit Loreena McKennitt

Die Klangbilder malende Sängerin und Multiinstrumentalistin Loreena McKennitt hat mit „Lost Souls“ soeben das erste Studioalbum mit Eigenkompositionen seit 12 Jahren veröffentlicht. Entstanden ist ein sehr heterogenes Werk mit ausgefeilten Arrangements, inspiriert von keltischer Folklore und orientalischen Klängen und geprägt durch McKennitts glasklare, sich in höchste Höhen schwingende Sopranstimme, die in all den Jahren nichts an Kraft eingebüsst hat. Aus Anlass des neuen, möglicherweise letzten Albums sprach die Kanadierin mit Nahaufnahmen.ch über die negativen Auswirkungen eines eskalierenden Fortschrittsschubs, verlorene Seelen, Verlust und Trauer, starke musikalische Duftnoten, den Kollaps der Musikbranche und ihre Entscheidung, sich von Facebook zu verabschieden.

Weiterlesen

Philipp Riederle: “Wer wir sind und was wir wollen”

werwirsindundwaswirwollen

Längst ist praktisch jeder Mitglied bei Facebook, nutzt die Informationsangebote des World Wild Web und schafft sich Vorteile durch die Community. Die Digital Natives integrieren das Virtuelle in ihr Leben. Der 19-jährige Philipp Riederle führt die Leser durch die Generation Y und erklärt, wie diese digitale Generation tickt.

Weiterlesen

Carsten Görig: „Gemeinsam einsam. Wie Facebook, Google & Co. unser Leben verändern“

gemeinsameinsam

Sie sind kostenlos und unterhaltsam. Und das sogar 24/7. Im besten Fall vereinfachen Facebook und Konsorten sogar unser Leben. Denn sie helfen uns, in Kontakt zu bleiben und uns auch über weite Entfernungen auszutauschen. Doch so harmlos, wie die Internetangebote daher kommen, sind sie gar nicht. Denn hinter dem grosszügigen Offerieren von Möglichkeiten stecken knallharte Kalkulationen. Und die kennen nur ein Ziel: Mit der Hilfe unserer Daten möglichst viel Geld zu verdienen.

Weiterlesen