nahaufnahmen-Filmadvent: 22. Dezember 2010

Tuerchen 22

Eine Fleisch gewordene Männerphantasie versteckt sich hinter dem zweiundzwanzigsten Türchen. Aber wer sich in der Schweizer Sagenwelt auskennt, der weiss, dass es einen teuer zu stehen kommt, sich mit ihr einzulassen. Anders sieht es mit dem nach ihr benannten Film aus – auf den sollte man sich unbedingt einlassen.

Weiterlesen

nahaufnahmen.ch-Filmadvent: 18. Dezember 2010

18dezember

Das 18. Türchen öffnet sich massiv zu spät. Kein Wunder, steckt dahinter doch ein Chaot erster Ordnung. Doch trotz einem Hang zu Plänen, die kolossal schiefgehen, und trotz Bewegungen, die immer ein wenig aus der Form geraten, ist der Held dieser Geschichte ein äusserst charmantes Schlitzohr mit einer Zunge aus Samt und einer Familie, die ein Fall für die Beratung ist.

Weiterlesen

nahaufnahmen.ch-Filmadvent: 13. Dezember 2010

13dezember_2

Das dreizehnte Fensterchen wird arg strapaziert. Es mag kaum im Zaum zu halten, was da von innen alles gegen das eiskristallgezierte Glas drängt: Ein wenig Schabernack. Ein paar aufs Maul. Und etwas für die Seele. Viel Blut. Viel davon Herzblut. Und jede Menge Katholizismus. Öffnen wir das Fenster also in besinnlicher Laune und gehen in Deckung vor allem, was daraus hervorkullern mag…

Weiterlesen

nahaufnahmen.ch-Filmadvent: 8. Dezember 2010

dezemember8

Was ist bloss mit dem achten Fensterchen los? Von Ferne scheint alles noch in Ordnung zu sein. Doch wollen wir unsere gekühlten Nasen im wohligen Schauder der Vorfreude dagegen drücken, sehen wir plötzlich, dass das Fensterchen aus vielen eckigen Blöcken besteht. Verwundert öffnen wir es dennoch, und werden von einem Schwall biepender, rüttelnder Musik begrüsst.

Weiterlesen