“Wo die wilden Kerlen wohnen” von Spike Jonze

wilde kerle 1

Maurice Sendaks “Where the Wild Things Are” wurde trotz Skepsis und Kritik (von Erwachsenen) bald zu einem der grössten Bilderbuchklassiker aller Zeiten. Dass Spike Jonzes Verfilmung dasselbe Schicksal widerfährt, ist unwahrscheinlich – und das obwohl einen die wilden Kerle auch auf der Leinwand in ihren Bann ziehen.

Weiterlesen

“American Gun” von Aric Avelino

american gun 1

Aric Avelino thematisiert in seinem Erstling den grassierenden Schusswaffenmissbrauch in den USA. Unaufgeregt und auf plakative und übertrieben pathetische Momente verzichtend, gelingt es ihm, diese ewige und polarisierende Thematik der amerikanischen Gesellschaft ansehnlich zu inszenieren.

Weiterlesen

“The Last King of Scotland” von Kevin McDonald

last king of scotland

Was Bruno Ganz mit Hitler machte, gelang Forest Whitaker mit Idi Amin, dem ugandischen Diktator, unter dessen Terrorherrschaft in den siebziger Jahren mehrere hunderttausend Menschen ums Leben kamen. “The Last King of Scotland” macht aus Geschichte einen Thriller – dessen oskarprämierter Hauptdarsteller jedoch weit mehr überzeugt als die Story.

Weiterlesen