Die Odyssee eines Rhinozeros

Das Landesmuseum Zürich ehrt den vor 500 Jahren in Zürich geborenen Universalgelehrten Conrad Gessner mit einer Ausstellung. Gessner wirkte unter anderem als Zoologe, Botaniker, Arzt und Sprachwissenschaftler und brachte zahlreiche Bücher heraus. Zum Beispiel einen Katalog aller bis dahin in Europa bekannten Landtiere. Darin findet sich auch ein Nashorn. Eines mit einer besonderen Geschichte, die hier nacherzählt sei.

Weiterlesen

Rasche Abkehr von fossilen Energieträgern

Die Geschichte ist im Grunde einfach: Je mehr Treibhausgase wir in die Atmosphäre entlassen, desto stärker heizt sie sich auf. Und desto verheerender werden die Folgen des Klimawandels sein. Deshalb wäre es nur ein Gebot der Vernunft, den Emissionen einen Riegel zu schieben. Wie, ist ebenfalls grundsätzlich klar: Indem wir fossile Energieträger wie Öl und Kohle im Boden lassen.

Weiterlesen

Für eine Hand voll Rupien

curry-tabelle

Rhythmisch stampfen unsere Skischuhe über den löchrigen Asphalt, während hinter uns die letzten Sonnenstrahlen über den Berggipfeln verschwinden. Die Oberschenkel brennen von vielen Höhenmetern im Tiefschnee doch beide Gesichter ziert ein breites Grinsen. Im Vorbeigehen nicken wir Männern in langen Gewändern zu, die für ein paar Rupien Touristen auf Holzschlitten umherziehen. Die Affen in den schneebedeckten Bäumen neben der Strasse beobachten uns neugierig.

Weiterlesen

Manu Joseph: „Ernste Männer“

ernstemänner

In Armut aufgewachsen, setzt Ayyan Mani alles daran, aufzusteigen. Doch in Indiens Klassengesellschaft bleibt ihm dieser Wunsch verwehrt. Zusammen mit seiner Frau und seinem schwerhörigen Sohn Adi bewohnt er 17 Quadratmeter. Gerade genug zum Leben verdient er sich als Sekretär im Institut für Theorie und Forschung in Mumbay – dem Ort, wo die gebildetsten Professoren den schwierigsten Fragen des Universums nachgehen. Das bringt ihn auf eine Idee, die auch den Lesern grossen Spass macht.

Weiterlesen

“Slumdog Millionaire” von Danny Boyle

Slumdog Millionaire 1

Jamal Malik, ein Chai-Wallah (am besten übersetzt mit “Teejunge”), schafft die Sensation: er beantwortet in der indischen Ausgabe von “Wer wird Millionär” mehr Fragen richtig, als man einem Waisen aus dem Slums von Mumbai je zutrauen würde. “Slumdog Millionaire” zeigt den Aufstieg einer Wirtschaftsmacht am Leben zweier Brüder, von denen sich einer für Geld und Macht, der andere für die Liebe entscheidet.

Weiterlesen