Digitalspielforschung auf Twitch

Eigentlich sollte es nur eine Frage der Zeit (gewesen) sein, bis die Digitalspielforschung auch das Streaming als Form der akademischen Auseinandersetzung mit Video- und Computerspielen entdeckt. Wie eine solche Praxis konkret aussehen kann, erfährt RUDOLF INDERST von Jojo Türülümow vom Digital Games Research Center an der Universität Potsdam.

Weiterlesen

Latein, Geschichte … und Digitalspielforschung?

Nach unserem Gespräch mit Stefan Köhler stellte sich – wenig überraschend – heraus, dass es noch viel mehr Lehrkräfte gibt, die sich nicht nur für digitale Spiele interessieren, sondern sie ebenso in ihrem Unterricht einsetzen. Eine davon ist Christoph Kehl, mit dem sich RUDOLF INDERST heute unterhalten darf. 

Weiterlesen

Flavor of the Month: Superheld:innen?

Bild zeigt Co-Autoren und Buch

Stefan Mesch und Lino Wirag haben zusammen ein Buch über Marvels Comic-Universum geschrieben. Und da Superheld*innen und -schurk*innen transmedial funktionieren, war es RUDOLF INDERST eine große Freude, sich mit einem der beiden Autoren hinter dem Band zu unterhalten.

Weiterlesen

Digitale Spiele sind Erinnerungsmedien

Bild von Tabea Widmann

Tabea Widmann widmet sich digitalen Spielen als Erinnerungsmedien um den Holocaust und untersucht sie als potenziell besonders wirkungsmächtige Medien der digitalisierten Erinnerungskulturen – über ihr Buch The Game is the Memory hat sich RUDOLF INDERST mit ihr unterhalten.

Weiterlesen

Gamification – aber anders?

Portraitbild

Gamification hat einen gemischten Ruf. Kritiker:innen erscheint das Thema wie verbrannte Marketing-Erde, manche wittern sogar eine Unmündigkeitsmaschine für Arbeitnehmer:innen. Jasmin Deniz Karatas hat nun ein Buch geschrieben, das versucht, den Komplex noch einmal ganz anders aufzurollen. RUDOLF INDERST spricht mit Ihr darüber.

Weiterlesen

Ein gutes Zeichen in der Tat!

Vom 5. bis 7. Dezember 2014 fand an der die erste Spielzeichen-Konferenz statt. Offenbar haben wir es mit einer Erfolgsgeschichte zu tun, denn die vierte Ausgabe ist nicht nur bereits wohlige Vergangenheit, sondern der dazugehörige Tagungsband ist soeben im Verlag Werner Hülsbusch erschienen – genau darüber hat sich RUDOLF INDERST mit Martin Hennig unterhalten. 

Weiterlesen