“Crossing Over” von Wayne Kramer

Crossing Over 1

Für tausende illegaler Einwanderer ist sie das höchste zu erwerbende Gut in den USA: Die Green Card. Sie gewährt ihnen das Recht, legal in den Staaten zu wohnen und zu arbeiten, und das Ende der dauernden Angst vor Ausschaffung. “Crossing Over” zeigt die bewegenden Geschichten von sechs Immigranten, die um eine Green Card oder die Einbürgerung kämpfen – in für Hollywood ungewohnt kritischen und radikalen Tönen.

Weiterlesen

“Across the Universe” von Julie Taymor

across the universe 1

Ein Musical mit Neuinterpretationen von Beatles-Songs. Tönt doch eigentlich ganz nett, besonders, wenn darin noch die ebenso talentierte wie schöne Evan Rachel Wood die weibliche Hauptrolle spielt. An ihr liegt es auch nicht, dass “Across the Universe” sich dennoch nicht aus dem Sumpf romantischer Durchschnittsmusicals emporzuheben vermag. Und die Beatles können eigentlich auch nichts dafür.

Weiterlesen

“21” von Robert Luketic

21 1

“Everyone wants to be he one who beats Vegas, who gets to be in that lifestyle”. Auf dieser zweifelhaften Aussage baut “21” von Robert Luketic auf. Der Film erzählt die Geschichte eines Teams von Mathegenies, welche mit Kartenzählen an den Blackjack-Tische in Las Vegas absahnen. Klingt nett, ist aber lauwarmes Glücksspiel-Kino mit fragwürdigen moralischen Implikationen.

Weiterlesen