“The Crazies” von Breck Eisner

crazies 1

Die Zutaten: Ein Remake. Nichts Neues. Ein Remake eines Horrorfilms. Auch nichts Neues. Ein Remake eines Films, der urplötzlich als Klassiker hochstilisiert wird. Hatten wir schon. Ein Remake eines George A. Romero-Films. Überhaupt nicht neu. Alles beim Alten also in Breck Eisners „The Crazies“?

Weiterlesen

“Across the Universe” von Julie Taymor

across the universe 1

Ein Musical mit Neuinterpretationen von Beatles-Songs. Tönt doch eigentlich ganz nett, besonders, wenn darin noch die ebenso talentierte wie schöne Evan Rachel Wood die weibliche Hauptrolle spielt. An ihr liegt es auch nicht, dass “Across the Universe” sich dennoch nicht aus dem Sumpf romantischer Durchschnittsmusicals emporzuheben vermag. Und die Beatles können eigentlich auch nichts dafür.

Weiterlesen

“Control” von Anton Corbijn

control 1

Der Photograph und Videoregisseur Anton Corbijn legt mit “Control” seinen ersten Spielfilm vor. Ein stilistisch überzeugendes Porträt über Ian Curtis, den Sänger der englischen Rockgruppe Joy Division, der sich am 18. Mai 1980 im Alter von 23 Jahren erhängte. Die Buchvorlage “Touching from a Distance” stammt von der Witwe Deborah Curtis.

Weiterlesen