“Das Fischkind” von Lucía Puenzo

fischkind1

Lucía Puenzo, die Frau, die mit ihrem Erstling „XXY“ international für Beachtung gesorgt hat, meldet sich zurück. Natürlich sind die Erwartungen entsprechend hoch. „Das Fischkind“, eben ihr neuer Film, beschäftigt sich ebenfalls mit Sexualität, der Konfusion derselben, mit Verlust und sexueller Gewalt – alles Zutaten, die auf einen tiefgründigen und guten Arthouse-Film schliessen lassen.

Weiterlesen

“El Niño Pez” von Lucía Puenzo

fischkind 1

Mit “XXY” schuf Lucía Puenzo ein eindrückliches, realistisches Drama über Intersexualität, exzellent besetzt mit der jungen argentinische Schauspielerin Inés Efron. “El Niño Pez” ist Puenzos zweiter Film, und erneut ist Inés Efron in der Hauptrolle zu sehen. Optisch ist der Film zwar ebenso bestechend wie “XXY”, die Story, basierend auf dem gleichnamigen Roman der Regisseurin, enttäuscht jedoch.

Weiterlesen

“XXY” von Lucia Puenzo

xxy 1

XXY bezeichnet eine ungewöhnliche Chromosomen-Kombination, die weder weiblich XX noch männlich XY ist, sondern keines von beidem – oder eben beides. Alex, ein fünfzehnjähriger Teenager, der mit seiner Familie in einer abgelegenen Gegend von Uruguay lebt, entstand aus einer solchen XXY Kombination, und muss sich mit der Frage befassen, welchem Geschlecht er/sie zugehören will. Ein eindrücklicher, unprätentiöser Film über sexuelle Identitätsfindung und Anderssein.

Weiterlesen