“Shutter Island” von Martin Scorsese

shutter island 1

Für “Shutter Island” engagierte Martin Scorsese bereits zum vierten Mal Leonardo die Caprio, den Star seiner 2000er Filme. In dem mysteriösen Thriller begibt sich dieser als US Marshall Teddy Daniels in eine Hochsicherheitspsychiatrie, um eine geflohene Patientin zu finden. Der scheinbar einfache Auftrag zwingt den Kriegsveteranen jedoch bald, sich mit dem dunkelsten Kapitel seiner Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Weiterlesen

“Wendy and Lucy” von Kelly Reichardt

wendy and lucy 1

Ihr Ziel ist Alaska. Ihr Auto ist ihr einziger wertvoller Besitz. Ihr soziales Netz besteht aus einem Hund und einem Wachmann. – Durch ihr minimalistisches Drama streut Kelly Reichardt wie nebenbei Salz in die Wunden einer USA jenseits des Landes der unbegrenzten Möglichkeiten.

Weiterlesen

“I’m not there” von Todd Haynes

Im not there 1

Musikerbiographien sind Oscar-Garanten – “Ray” und “Walk the Line” haben dies deutlich gezeigt. Auch Tod Haynes’ Film über das Leben von Bob Dylan dürfte eines der Goldmännchen auf sicher sein, für Cate Blanchett als – Bob Dylan. Doch nicht nur bei der Besetzung ging Haynes eigene Wege. “I’m not there” bricht sämtliche Regeln des Biopic-Genres und gibt sich Mühe, so chaotisch wie möglich zu sein. Die ist nicht nur ein Vorteil.

Weiterlesen