„Crocodile“ und „Birdcage Inn“ von Kim Ki-duk

kimlead

Und immer findet Kim Symbole für diesen Zustand, die gerne die Sphäre des Wahrscheinlichen verlassen und auf einmal eine Art magischen Sozial-Realismus entstehen lassen. Zynisch oder kitschig nennen das die Kritiker, poetisch die Anhänger, für die der Reiz von Kims Kino gerade in diesem Gleichgewicht von physischer Gewalt und beinahe schwebender Symbolik besteht.

Weiterlesen