“Brothers” von Jim Sheridan

brothers 1

Die Kriege in Afghanistan und im Irak haben dem Antikriegsfilm eine neue Form gegeben. Ins Zentrum des Interesses gerückt ist jener Teil des Krieges, den die Soldaten mit nach Hause nehmen: mancher, der den Krieg überlebt, kommt trotzdem als Toter zurück. Die dänische Regisseurin Susanne Bier thematisierte dies bereits 2004 in ihrem Familiendrama “Brødre”, welches nun von Jim Sheridan fürs US-Kino adaptiert wurde.

Weiterlesen