Karl Ove Knausgård: “Kämpfen”

Nicht nur inhaltlich ist das letzte Werk der Selbstbiographie von Karl Ove Knausgård eine Wucht, sondern auch haptisch. Mit 1280 Seiten ist „Kämpfen“ das umfassendste Buch dieser Reihe. Knausgård thematisiert den Kampf der Veröffentlichung des ersten Buches, den Kampf mit sich selber und mit seinem Umfeld.

Weiterlesen

Karl Ove Knausgård: “Das Amerika der Seele”

18 Essays, die Karl Ove Knausgård zwischen 1996 und 2013 verfasste, enthält „Das Amerika der Seele“. Schonungslos, präzise und poetisch zugleich behandelt der norwegische Autor verschiedene Themen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Einmal mehr bereitet ein Buch vom fantastischen Knausgård Freude.

Weiterlesen

Karl Ove Knausgård: “Träumen”

Ein Jahrhundertwerk ist Karl Ove Knausgård mit seinem autobiographischen Projekt gelungen. Die Bücher des Norwegers zu lesen, braucht Zeit. Zeit, die sich auf jeden Fall lohnt. In “Träumen” begleiten wir Knausgård auf dem steinigen Weg, Schriftsteller zu werden.

Weiterlesen

Karl Ove Knausgård: “Leben”

Leben

Karl Ove Knausgård entführt uns in sein faszinierendes Leben und öffnet im vierten Band seines autobiographisch angelegten Projektes ein neues Kapitel: Der erste Job, die erste eigene Wohnung, endlich auf eigenen Beinen stehen. Wie auch bei seinen früheren Büchern packt einen die Sucht nach seinen Worten von der ersten Seite an.

Weiterlesen

Elfie Ligensa: “Mittsommersehnsucht”

mittsommersehnsucht

Die Hurtigrute ist alles andere als hurtig. Denn die ehemaligen norwegischen Postschiffe tuckern gemütlich der Küste entlang in den Norden des Landes. Mit an Bord ist auch die deutsche Ärztin Andrea, die eigentlich der Liebe wegen nach Norwegen gekommen ist. Doch im Leben kommt es oft anders als gedacht.

Weiterlesen