Mehr Spin(-off) als Tischtennis

Gerade in erzähllastigeren Spielen treffen SpielerInnen immer wieder auf Non-Playable-Characters, die so liebgewonnen oder gehasst – im Grunde einfach interessant gefunden – werden, dass man sehr schnell zu der Überlegung gelangt: Diese Figuren hätten ihre eigene Geschichte verdient – wir möchten gerne wissen, wie sie zu dem wurden, was sie jetzt sind oder was sie später – nach unserer Begegnung mit ihnen – noch so anstellen oder erleben werden. Kurzum: Ein Spin-off muss her! Vom Schicksl ausgewählte Redaktionsmitglieder haben da einmal in ihrem kollektiven Gedächtnis gekramt und präsentieren hier ihre Vorschläge.

Weiterlesen