Kläranlagen, die ihrem Namen gerecht werden

Immer neue synthetisch hergestellte Verbindungen kommen auf den Markt. Zum Beispiel in Kosmetika, Medikamenten oder Pflanzenschutzmitteln. Früher oder später landen diese Chemikalien in Flüssen und Seen. Dank zusätzlichen Reinigungsstufen sollen in Zukunft die Kläranlagen der Schweiz diese Stoffe vermehrt aus dem Abwasser entfernen.

Weiterlesen