Klopf klopf “The Strangers” von Bryan Bertino

strangers 1

Horror funktioniert auch ohne Gore. Zumindest gab es, bevor Teeniesplatter und Magenverstimmer wie “Saw” und “Hostel” das Genre in den Dreck zogen, Filme, die einem mit einfachsten Mitteln das Gruseln lernten. “The Strangers” ist ein Versuch, zur Einfachheit und zu Horror jenseits der Folterbank zurückzukehren. Über weite Strecken gelingt dies dem Film, nicht zuletzt dank dem Ganzkörperseinsatz von Liv Tyler, erstaunlich gut.

Weiterlesen