Karl Ove Knausgård: “Spielen”

spielen

Im dritten Band seines sechsbändigen, autobiographisch angelegten Projektes widmet sich Karl Ove Knausgård auf über 500 Seiten dem Thema “Spielen” in der Kindheit. Das Werk ist eine Wucht von einem Buch – sowohl inhaltlich wie auch sprachlich, literarisch und emotional. Wer einmal mit den Büchern des Norwegers beginnt, wird süchtig und findet in der heutigen Zeit kaum ein ebenbürtiges Buch mehr.

Weiterlesen