Ein gutes Zeichen in der Tat!

Vom 5. bis 7. Dezember 2014 fand an der die erste Spielzeichen-Konferenz statt. Offenbar haben wir es mit einer Erfolgsgeschichte zu tun, denn die vierte Ausgabe ist nicht nur bereits wohlige Vergangenheit, sondern der dazugehörige Tagungsband ist soeben im Verlag Werner Hülsbusch erschienen – genau darüber hat sich RUDOLF INDERST mit Martin Hennig unterhalten. 

Weiterlesen

Mehr interACTION, bitte!

Sogenannte „interaktive Filme“ sind ein medienhistorisches Phänomen, das seit den 60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts in immer wieder „neuen Medien“ neue Ausdrucksformen findet. Und genau darüber hat Felix Liedel geschrieben und sich mit RUDOLF INDERST unterhalten. 

Weiterlesen

In eigener Sache – eine neue Bucherscheinung

Ja, es ist wahr, soeben arbeiteten die beiden Herren (zusammen mit Aurelia Brandenburg) herausgebend am ersten deutschsprachigen Spielforschungs-Band „Eva, auf Wiedersehen!“ Zur Geschichte, Verhandlung und Einordnung der Wolfenstein-Spielereihe – und nun geht es schon weiter: Ab sofort ist #Gamestudies im Handel erhältlich.    

Weiterlesen

In eigener Sache: Neuer Game-Studies-Sammelband zu Shooter-Serie veröffentlicht

Mit Castle Wolfenstein wurde 1981 der erste Teile der Wolfenstein-First-Person-Shooter-Reihe veröffentlicht. Seit 30 Jahren übernehmen Spieler:innen die Rolle des US-Soldaten B.J. Blazkowicz in seinem fiktionalen Kampf gegen das Nazi-Regime. Der Game-Studies-Sammelband nimmt zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum die kontrovers diskutierte Serie in den Blick.

Weiterlesen