Das Kabinett des Dr. Strangelove

Interview_Videoapotheker_BILD_1

Stefan Theiler alias Dr. Strangelove (29) kümmert sich seit über zwei Jahren um die Sörgeli und Ängschtli der Berner mit Delikatessen aus der Filmwelt. Als Videoapotheker kuriert er die Menschen mit seiner Medizin: von Almodóvar bis Zinnemann ist für jeden etwas dabei. Ein Gespräch über sprachlose Tagschläfer, den digitalen Rückzug und die heilende Kraft einer Videoapotheke.

Weiterlesen

“Woody Allen: A Documentary” von Robert B. Weide

woody allen 1

Der Produzent („Mother Night“) und Dokumentarfilmer („Lenny Bruce: Swear To Tell The Truth”) Robert B. Weide begleitete fast zwei Jahre lang den als öffentlichkeitsscheu geltenden Woody Allen. „Woody Allen: A Documentary“ ist ein aufschlussreiches Filmportrait über einen faszinierenden Künstler und eine Hommage an sein vielseitiges und aussergewöhnliches Schaffen.

Weiterlesen

“Whatever Works” von Woody Allen

Whatever works 1

Woody Allen kehrt mit seinem neuesten Werk nach New York zurück. Auch wenn in diesem Film Scarlett Johansen nicht mitspielt, so unterscheidet der Film nicht allzu sehr von seinen letzten Filmen (Match Point, Vicky Christina Barcelona). Ob das nun gut und schlecht ist, hängt ganz vom Zuschauer ab.

Weiterlesen

“Cassandra’s Dream” von Woody Allen

cassandras dream 1

Ein Mord, das Glück zu bewahren – diese Idee entlarvte Woody Allen bereits in seinem Meisterwerk “Match Point” als Wunschdenken. “Cassandra’s Dream” nimmt die Frage nach Schuld und Sühne nochmals auf, ebenfalls an Dostojewski angelehnt aber diesmal in der Arbeiterklasse spielend. Die Intensität und den genialen Schluss von “Match Point” erreicht der Film allerdings nicht.

Weiterlesen

“Picking up the Pieces” von Alfonso Arau

picking up the pieces

Woody Allen macht für einmal nicht New York, sondern Texas unsicher. Natürlich bleibt er dabei in der Rolle des neurotischen bebrillten Kobolds, wenn auch in einer eher untypischen Geschichte, bei der er für einmal nicht selbst Regie führte. Vielleicht kann die rabenschwarze Komödie gerade deswegen nicht auf ganzer Linie überzeugen.

Weiterlesen

“Vicky Cristina Barcelona” von Woody Allen

vicky cristina barcelona 1

Zwei Amerikanerinnen verlieben sich in Barcelona in einen Maler. Ernüchterte Kinogänger dürfen so einen Handlungsbeschrieb normalerweise zurecht zum Anlass nehmen, diesen Film getrost zu ignorieren. Nicht jedoch, wenn der Regisseur Woody Allen heisst. Dieser schafft es nämlich, mit ebenjener Geschichte einen Film über Liebe zu drehen, der seinesgleichen sucht.

Weiterlesen